Share

International

Teahupoo soll Austragungsort der Olympischen Spiele 2024 in Paris werden

Seit gestern ist es mehr oder weniger offiziell. Teahupoo soll Austragungsort für die Olympischen Spiele 2024 in Paris im Wellenreiten werden.

Knapp 15.760 Kilometern Luftlinie von der französischen Hauptstadt entfernt, dürfen sich die qualifizierten Surfer über grandiose Wellen freuen und vor allem für die Frauen wird es ein Fest, denn der Tourstopp in Tahiti wurde vor Jahren vom Tourkalender gestrichen.

Mit Im Rennen waren auch diverse Spots im Südwesten Frankreichs und der Bretange, aber wegen seiner Geschichte hat es der Spot Teahupoo am Ende geschafft.  Auch wenn die offizielle Bestätigung des Internationalen Olympischen Komitee (IOC) noch aussteht, äusserten sich bereits viele Offizielle erfreut über die Entscheidung und auch Justine Dupont kommentierte wie folgt:

All of the top athletes I’ve consulted are super excited about the proposal of Tahiti to host surfing at the Paris 2024 Olympics,” she said. “The famed waves at Teahupo’o are revered among surfers all over the globe and will draw an unprecedented level of attention and excitement to the Games. The athletes are stoked that our opinion held such weight in the proposal. Our voices are being heard and shaping the future trajectory of our sport through Tokyo 2020, Paris 2024, and beyond.”

Jetzt sind wir aber erstmal gespannt wie die ersten Olympischen Spiele in Tokio laufen und ob sich das Format so durchsetzen wird. Alle wichtigen Infos dazu gibt es HIER

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production