Share

International

Teahupoo wird Austragungsort der Olympischen Spiele 2024 in Paris

Ende letzten Jahres gab es bereits Pläne und Gerüchte über den Austragungsort für die Disziplin Wellenreiten bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris.

Nun ist es fix, denn das International Olympic Committee (IOC) hat in Lausanne beschlossen, dass sich die Surfer in Teahupoo messen werden. Schlappe 15.760 Kilometern Luftlinie von der französischen Hauptstadt entfernt, werden alle 48 Surfer in der ersten Woche der Spiele in Tahiti sein und dann in der zweiten Woche in Paris bei den anderen Athleten verbringen, um dort die Abschlusszeremonie miterleben zu können.

Natürlich stößt die Entscheidung nicht nur auf Zuspruch, denn einige Orte am Atlantik hatten sich auch als Austragungsort beworben. Ausschlaggebend war die Qualität der Welle und die spektakulären Aufnahmen die dort generiert werden können. Somit wäre das eine große Chance für den Sport weiter zu wachsen – so zumindest die Intention der WSL.

Auch die Chancen auf gute Wellen im Juli / August seien in Tahiti besser als am Atlantik. Nun ja, wir warten erstmal ab wie es dieses Jahr in Japan laufen wird.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production