Share

International

Up-Cycling de luxe – Lib Tech produziert Finnen aus Surfboardabfall

Bei der Produktion eines jeden Surfboards entsteht Müll, der bei den meisten Firmen einfach entsorgt wird. Nicht so bei Lib Tech: Sie bauen daraus Finnen.

Bei der Produktion von Surfboards entsteht Müll, der normalerweise einfach entsorgt wird. Dies ist in jeder Fabrik circa das gleiche, denn meist sind die verwendeten Materialien in ihrer Grundform rechteckig oder deutlich größer, sodass die einzelnen Materialien erst einmal zugeschnitten werden müssen. Dies ist auch in der Lib Tech Surfboards Fabrik nicht anders. Auch sie müssen ihr spezielles sechseckiges Fieberglas an die Boards angepasst zuschneiden. Im weiteren Vorgehen unterscheiden sich dann aber doch die Genies mit dem nachhaltigen Gedanken aus den USA von den anderen Surfboard Brands. Denn der Verschnitt landet nicht einfach im Müll, sondern es findet ein Upcycling zu Surfboard Finnen statt.

Erfahre hier alles, was du über Surfboard Finnen wissen musst.

Das Upcycling Produkt von Lib Tech heißt RRIPS, das steht für Rubbish Rejector Industrial Projectors. Die Finnen passen in alle FOCII (Freedom of Choice II) Finnenboxen, das ist das eigens von Lib Tech entwickelte Finnensystem, das mit allen gängigen Finnensystemen kompatibel ist. Am harmonischsten ist das ganze aber natürlich mit den RRIPS Finnen. Ein weiterer großer Pluspunkt neben dem Upcycling Gedanken ist es, dass die Finnen um gute 1,5 cm verschoben werden können. Das bedeutet, man kann mit dem Drive und der Wendigkeit des Surfboards, verursacht durch die Finnen, spielen. Ein Verschieben der Finnen findet vor allem auch im Longboarden großen Anklang, um sich den Bedingungen anzupassen. Wieso nicht also auch beim Shortboarden?

Von den RRIPS Fins gibt es verschiedene Varianten. Es ist unter anderem ein Twin Fin Set mit zwei großen Single Foil Finnen und einer kleinen Trailer Fin, ein Quad Fin Set mit zwei größeren Single Foil Finnen und zwei etwas kleineren Double Foil Finnen und ein Thruster Set in zwei unterschiedlichen Größen (Medium und Large) erhältlich. Dabei ist nicht nur der Upcycling Gedanke unschlagbar, sondern auch der Preis. Das Twin und Thruster Set gibt es schon für 79,99 €, das Quad Set für einen schlappen 10er mehr. Damit sind die Finnensets deutlich günstiger als die meisten Sets der namhaften Hersteller.

 

Das Twin-Fin Set ist ideal zum Cruisen und für schön loose Turns, das Thruster Set zum klassischen High-Performance Surfen, so wie wir es von den ganz großen Pros kennen. Das Quad Set sollte in schnellen Wellen und krassen Barrels zum Einsatz kommen, da es dich mit maximalem Speed und Top Hold versorgt.

Sponsored by
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production