Share

Party

SURFFILMFESTIVAL HAMBURG: Brettliebe verleiht Gänsehaut

Vorhang auf für die Bretter, die die Welt bedeuten. Das Surffilmfestival kommt vom 9. bis 13. Mai 2012 nach Hamburg. Dabei bringt es lauter Highlights mit sich: Europapremieren international prämierter Surffilme, ein Amateurfilmwettbewerb und den Viewer’s Choice Award für den besten Film mit dem höchsten Gänsehaut-Faktor für die Brettliebe.

FILM AB
Los geht’s mit der Deutschlandpremiere von „Surfing & Sharks“ in den Zeise Kinos in Hamburg-Altona: Der Film erzählt die Geschichte von südafrikanischen Surfern, die in ihrer Heimat zeitgleich zu dem besten Swell der Saison auch den „Sardine Run“ im Ozean vorfinden. Dieses Naturspektakel lockt auch den weißen Hai an. Die Surfer stehen vor der großen Entscheidung: Die perfekte Welle surfen und dabei in Lebensgefahr begeben? Die Liebe zum Brett wird entscheiden.

Gleich im Anschluss geht es mit der finnischen Produktion „Finnsurf“ weiter: Begleitet werden verrückte Surfer auf der Suche nach seltenen baltischen Wellen. Herausforderungen sind das seltene Tageslicht, der Wind und die eisigen Wassertemperaturen. Von 60 surfbaren Wellentagen gilt es keine zu verpassen: Da bedarf es mehr als die Liebe zum Brett.

Im Anschluss kommen ab 22 Uhr auch die Skater auf Ihre Kosten: Bei der Weltpremiere von „Not too serios“, von Norddeutschlands Skater of the Year, Michi von Fintel, wird die gesamte Szene anwesend sein. Direkt nach dem neuesten Film des Zauberers, entführt Euch die Hamburg Premiere von „Format Perspective“ in die Welt der Skatefotografie und begleitet sechs Skatefotografen in sechs europäischen Metropolen bei ihrer Dokumentation des Skateboardens. 9. Mai, ab 20 Uhr in den Zeise Kinos Hamburg, Eintritt 7,80 € (ermäßigt 6,80 €) Kombiticket beide Filme 12,00 € (ermäßigt 11,00 €)

SURFFILM-SLAM VS. PROFI-FILMEMACHER
Am zweiten Surffilmfestival-Tag sind zunächst Nachwuchsfilmemacher gefragt: Ihre zuvor eingereichten Filme werden auf großer Leinwand gezeigt und das Publikum darf bestimmen: Wer gewinnt den Local Short Film Award? Weiter geht es mit der Europa- premiere von „Lost & Found“: Der Regisseur Doug Walker findet auf einem Flohmarkt in L.A. Kisten mit uralten Surfbildern. Er möchte die Surfer hinter den Fotos kennenlernen und hierzu ihre Geschichten erfahren. Dabei trifft er auf einige der bekanntesten Surfer aller Zeiten, wie Cory Lopez und zeigt seinen Zuschauern völlig neue Eindrücke vom Wellenreiten aus einer vergangenen Epoche.
10. Mai, ab 20 Uhr im Abaton Kino Hamburg, Eintritt 7,50 € (ermäßigt 6,50 €)

BRETTLIEBE UNTER FREIEM HIMMEL
Nachdem der „King of the Küste“ auf der NORD WELLE in Bispingen an diesem Surf & Skate Festivaltag gekürt wurde, geht es open air und ganz entspannt weiter mit der künstlerisch angehauchten Europapremiere „Happy Beach“ & „Polyester“. Der bekannte Surffotograf Jack Coleman liefert verrückte, bunte Oldschool-Surfbilder mit Aex Knos. 11. Mai, ab 23 Uhr am SNOW DOME Bisbingen, Eintritt frei

VORHANG ZU: FINALE
Zwei Surffilme feiern zum Abschluss des Surffilmfestivals ihre Deutschlandpremieren. Regisseur Taki Bibelas hat mit seinem Strei- fen „The still Point“ einen Surffilm der anderen Art kreiert: Spirituelle und atemraubende Bilder kombiniert mit der Philosophie des Meeres ziehen den Zuschauer in seinen Bann. Wie die Bretter, die die Welt bedeuten, hergestellt werden und von wem, erzählt der Film „Boardroom – Legends of Surfboard Shaping“. Portraitiert werden die berühmtesten Surfboardshaper; sie erzählen ihre Geschichten über die Entwicklung des Surfboards und der daraus resultierenden Leidenschaft und Liebe zu den Wellen.
13. Mai, 20 Uhr in den Zeise Kinos Hamburg, Eintritt 7,80 € (ermäßigt 6,80 €)

……ENTSCHEIDUNG JURY
Eine Jury bestehend aus verschiedenen Persönlichkeiten der Boardsportszene ermittelt die besten Filme in den Kategorien: Best Film & Best Documentary. Der große Zuschauerpreis „Viewers Choice“ wird nach einem Onlinevoting bekanntgegeben.
Weitere Informationen gibt es unter www.surf-festival.com

PROGRAMMÜBERSICHT

MITTWOCH / 09.05.2012
ZEISE KINO
20.00    Festivalopening Deutschlandpremiere *Surfing & Sharks* Deutschlandpremiere *Finnsurf*
22.00    Weltpremiere Skatemovie Michi von Fintel`s *Not too serious* Premiere Skatemovie *Format Perspective*
DONNERSTAG/ 10.05.2012
ABATON KINO
20.00    Local Short Film Award Europapremiere *Lost and Found*
FREITAG / 11.05.2012
NORD WELLE BISPINGEN
22.30    Europa Premiere – Open Air *Happy Beach* & *Polyester*
SONNTAG / 13.05.2012
ZEISE KINO
20.00    Deutschland Premiere *The still Point* Deutschland Premiere *Boardroom – Legends of Surfboard shaping*

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production