Share

Top Stories

After Surf Yoga Stretches – Entspannung für den Körper

Beim Surfen werden verschiedene Muskelgruppen beansprucht. Es ist also wichtig, nach der Session mit Hilfe von After Surf Yoga für Entspannung zu sorgen.

Text: Pia Rother

Wie wichtig das Stretching für die Surf Performance ist wird häufig unterschätzt! Dabei kann dir das sanfte Dehnen vor und intensiveres Dehnen nach dem Surfen helfen deine Flexibilität und Mobilität auszubauen und senkt dabei gleichzeitig das Verletzungsrisiko. Und auch zur Unterstützung der Regeneration deiner Muskeln ist das tiefe Dehnen nach einer Surfsession ausdrücklich zu empfehlen, damit du dich schon bald wieder in die Brandung stürzen kannst!

Beim Surfen werden verschiedene Muskelgruppen stark beansprucht, die zu Verspannungen nach der Session führen können. Besonders der Schulter- Nacken Bereich sind hiervon stark betroffen, aber auch der untere Rücken und die Hüftbeuger. Mit diesen After Surf Yoga Stretches kannst du Länge in deiner Wirbelsäule schaffen, Verspannungen lösen und so deinen Körper wieder ins Gleichgewicht bringen.

Ganz egal ob du Surfprofi bist oder dich im Weißwasser austobst, After Surf Yoga ist eine der besten Möglichkeiten deinen Körper flexibel, mobil und fit für deine nächste Surfsession zu halten. Die nachfolgenden Asanas sind meine liebsten Dehnübungen nach einer langen, anstrengenden Session! Halte die einzelnen Übungen mindestens fünf Atemzüge und lass dich mit jeder deiner Ausatmungen tiefer in die Haltung sinken. Am Ende der Fotoreihe findest du ein Video im Schnelldurchlauf um zu sehen wie du die einzelnen Asanas in einem Stretch Flow miteinander verbinden kannst. Also roll deine Matte aus (oder dein Handtuch am Strand) und hab viel Spaß!

credit: Pia Keller

1. Childs Pose (Balasana)

Beginne im Vierfüßlerstand. Bringe deine Knie etwa hüftweit auseinander, deine großen Zehen berühren sich. Schieb dein Gesäß nach hinten auf deine Fersen. Strecke deine Arme über deinen Kopf, nur deine Fingerspitzen sind auf der Matte aufgestellt. Deine Stirn ruht auf dem Boden. Lass deinen Oberkörper schwer Richtung Matte sinken und deinen Atem durch deine Nase fließen. Bleibe hier für mindestens fünf Atemzüge.

credit: Pia Keller

Rolle dich aus der Position des Kindes Wirbel für Wirbel nach oben in den Vierfüßlerstand.

2. Cow Pose (Bitilasana)

Achte darauf, dass deine Hände unter deinen Schultern sind und dein Gesäß über deinen Knien ist. Hebe mit deiner nächsten Einatmung deinen Blick leicht nach oben an. Lass deine Bauchdecke nach unten sinken und schieb dein Brustbein nach vorne raus.

credit: Pia Keller

3. Cat Pose (Marjaryasana)

Ausatmend kippe dein Becken nach hinten (zieh dein Schambein zu dir heran) und lasse deine Wirbelsäule ganz rund werden. Dein Blick geht zu deinen Knien. Komme hier in ein kleines Vinyasa, indem du einatmend in die Position der Kuh und ausatmend in die Postion der Katze kommst. Lasse die Bewegung von deinem Becken aus beginnen. Fließe durch dieses Vinyasa 8 – 10 Wiederholungen und komme dann in eine neutrale Position zurück.

credit: Pia Keller

4. Eye of the needle (Sucirandhrasana)

credit: Pia Keller

Hebe mit deiner nächsten Einatmung deinen rechten Arm nach oben an und öffne dich zur rechten Seite. Mit deiner Ausatmung fädle deinen rechten Arm zwischen deinem linken Arm und Knie hindurch. Lege deine rechte Schulter und dein Ohr auf deiner Matte ab. Bringe deine linke Hand über deinem Kopf auf die Matte und rotiere deine linke Schulter leicht zurück. Öffne dich zur linken Seite und lass deinen Atem fließen. Bleibe hier für 5 – 8 Atemzüge. Wechsel dann die Seiten.

credit: Pia Keller

5. Lizard Pose (Utthan Pristhasana)

Drehe aus dem Sprinter (weiter Ausfallschritt) dein rechtes Knie leicht nach innen ein, bevor du es weit hinten auf deiner Matte absetzt. Lege deinen Fußspann auf der Matte ab. Hier kannst du dich erst einmal sanft von einer Seite zur anderen Seite bewegen. Mit deiner nächsten Einatmung hebe beide Arme übe die Seite nach oben an. Zieh deinen Bauchnabel zur Wirbelsäule. Ausatmend bringe deine Hände vor dein Herz und drehe dich zur linken Seite auf. Dein linker Ellenbogen kommt ans rechte Knie. Presse mit beiden Händen ineinander um den Twist zu verstärken. Bleibe hier für drei bis fünf Atemzüge. Wechsel auch hier nochmal die Seite.

credit: Pia Keller

6. Half Pigeon Pose (Ardha Kapotasana)

 

credit: Pia Keller
credit: Pia Keller

Starte im herabschauenden Hund, hebe einatmend dein rechtes Bein nach oben an. Ausatmend bring dein rechtes Knie zum rechten Handgelenk, deinen rechten Fuß in Richtung deines linken Handgelenks und setz dein Bein auf der Matte ab. Beide Knie ziehen zueinander, deine rechte Hüfte zieht in Richtung deines linken Knies, um deine Hüfte parallel zum Mattenrand auszurichten. Ausatmend lass dich tiefer sinken, senke deinen Oberkörper ab. Hier kannst du wieder in ein Mini-Vinyasa kommen, indem du dich einatmend Wirbel für Wirbel nach oben aufrollst und ausatmend wieder nach vorn beugst. Halte hier für fünf bis acht Atemzüge. Komme vorsichtig aus der Dehnhaltung heraus indem du dich mit beiden Händen aufstützt und langsam dein vorderes Bein löst. Wiederhole dieses Asana auch auf der anderen Seite.

credit: Pia Keller

7. Puppy Pose (Uttana Shishosana)

credit: Pia Keller

Komme aus dem Vierfüßlerstand. Achte hier wieder darauf, dass deine Hände unter deinen Schultern und dein Becken über deinen Knien ausgerichtet ist. Wander mit deinen Händen langsam nach vorne und lass dein Brustbein in Richtung deiner Matte sinken. Leg dein Kinn (oder deine Stirn) auf der Matte ab, deine Ellenbogen sind leicht von der Matte angehoben und dein Gesäß schiebt nach hinten oben! Halte hier für drei bis fünf Atemzüge. Stell deine Hände auf und schieb dich langsam zurück in die Position des Kindes.

credit: Pia Keller

8. Half Cow Face Pose (Gomukhasana)

credit: Pia Keller

Rolle dich Wirbel für Wirbel aus der Position des Kindes nach oben in den Fersensitz auf. Hebe einatmend beide Arme über die Seite nach oben an. Bringe ausatmend deinen rechten Arm 90° abgewinkelt vor dich und umschlinge ihn mit deinem linken Arm. Bringe beide Handflächen zueinander und schiebe deine Ellenbogen nach vorn oben. Komme hier in eine leichte Rückbeuge und spür die Dehnung in deinen Schulterblättern. Bleibe hier für drei Atemzüge. Löse dann deine Hände und wechsle die Seiten. Hebe dann einatmend wieder beide Arme nach oben und lasse dich mit deiner Ausatmung in die Position des Kindes sinken. Bleibe hier für weitere fünf Atemzüge.

credit: Pia Keller

Dieses Video zeigt dir noch einmal im Schnelldurchlauf, wie der After Surf Yoga Flow in einer Bewegung aussieht:

Ich bin sehr gespannt, wie dir die After Surf Yoga Stretches gefallen haben! Dehnst du dich regelmäßig vor und nach dem Surfen? Lass uns gerne Feedback da!

Namasté & Hang Loose

Pia

P.S. Wer sich neben dem After Surf Yoga Flow auch schon vor dem nächsten Surftrip mit Hilfe von Yoga vorbereiten will, sollte mal hier vorbeischauen.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production