Share

Top Stories

Surffilmfestival Cologne

Im Rahmen des 20jährigen Jubiläums des Deutschen Wellenreitverbandes findet zum Ende des Surfjahres 2011 das Surffilmfestival Cologne statt. Zusätzlich zur Geburtstagsparty des DWV´s am Samstag, den 17.12. zeigen wir am Donnerstag, Freitag und Sonntag u.a. die Filme Rio Breaks, Sight | Sound, Through the Whisky Barrel, First Love und Float gezeigt und feiern teilweise sogar ihre Deutschlandpremieren!

Insgesamt
 werden 
an 
drei 
Tagen
 sechs
 ganz 
unterschiedliche 
Surffilme
 gezeigt.
 Vom
 Surfen 
und
 der
 Surfszene 
in 
Schottland 
(Through
 the 
Whisky 
Barrel), 
die 
Geschichte 
zweier 
surfenden
 Jungen 
aus 
einem
 Slum 
in 
Rio 
de 
Janeiro 
(Rio 
Breaks), 
so
 genanntes 
“Eyecandy”
 für 
Surfer
 (Sight|Sound), 
über 
die
 Perfektion 
der 
Wellen 
in 
Indonesien 
(Float), 
bis 
hin 
zu
 einer
 Story 
aus
 Australien, 
in 
der 
Ultimate
 Fighting
 und 
Surfen 
in
 Verbindung 
gebracht 
werden 
(Fighting
 Fear), 
bietet
 das 
Surffilmfestival 
Cologne für
 jeden
 Geschmack
 das 
Richtige.
Die
 Eröffnung 
findet
 bereits
 Donnerstag 
(15.12.2011)
 ab
 17
 Uhr 
im
 Surfshop
 “Frittboards” 
statt, 
dort
 gibt 
es 
eine
 Runde
 “Openingbier”
 zum
 einstimmen.  Um
 19
 Uhr
 geht 
es 
dann
 im
 Cinenova 
mit
 den 
Filmen
 “First
 Love” 
und 
“Float” 
los.
Freitag
 (16.12.2011) 
um
 19
 Uhr kannst Du Dich auf 
die 
Deutschlandpremiere
 von
 “Rio
 Breaks”
 und 
dem
 Screening
 von
 “Sight
|
Sound” freuen.
Am 
Samstag 
(17.12.2011)
 wird
 dann
 gerockt.
 Im
 Rahmen
 des 
20 
jährigen 
Jubiläums 
des 
Deutschen
 Wellenreitverbandes 
wird 
ab
 23
 Uhr 
im
 “Zum
 scheuen
 Reh” 
gefeiert. 
Es
 gibt 
Geburtstagstorte 
und
 der
 Eintritt 
ist 
for 
free.
Um
 eine 
Spende 
für 
die 
Nachswuchsarbeit 
des
 DWVs
 wird
 gebeten.

Zum 
Ausklang 
hat 
auch 
der 
Sonntag 
(18.12.2011) 
noch
 einiges 
in 
sich.
 Um 
19 
Uhr 
geht
 es 
wieder 
ins 
Cinenova 
um 
die 
Deutschlandpremiere
 von 
“Through
 the 
Whisky
  Barrel” 
und
 dem
 einzigen
 Screening
 nach 
Hamburg ,
von 
“Fighting 
Fear” 
zu 
sehen. Das 
Surffilmfestival
 Cologne
 findet
 vom
 15
.–
18. 
Dezember
 jeweils 
um
 19.00 
Uhr
 im
 Cinenova
 in
 Köln
 statt.

Einzel­ und 
Festivaltickets 
können
 vorab 
im 
Cinenova 
bestellt 
werden. 
(www.cinenova.de) 
­
die
 Karten 
kosten 
6,50
Euro
 (ermäßigt 
5,50
 Euro) ,
 das
 Festivalticket 
für 
alle 
3
 Tage
 liegt bei 
15 
Euro.

Kurzfilme – Shorties

Beim ersten Surffilmfestival Cologne besteht die Chance eigene Surffilm-Produktionen vor den Gästen auf großer Leinwand zu präsentieren. Wer seinen Shortfilm (max. 5 min Länge) einreichen möchte um ein Screening beim Surffilmfestival und Preise zu gewinnen sollte nicht zögern seine Daten inklusive Videolink an contact@hhonolulu-events.de zu schicken!

Die Filme

First Love -15.12.2011
In First Love geht es um Freundschaft, Liebe und Träume. Der Film folgt dem Leben von drei leidenschaftlichen jungen Surferinnen aus Phillip Island in Australien und dokumentiert ihre Reise nach Hawaii – der erste Schritt auf ihrem steinigen Weg zu professionellen Surferinnen. Die 17-jährige Jess Laing ist mit ihren beiden Freundinnen Nikki van Dijk und India Payne und dem gemeinsamen Surfen aufgewachsen. Sie alle werden gesponsert, surfen die gleichen Breaks und leben nur zehn Minuten voneinander entfernt. Die Mädchen sind zwar unterschiedlich in ihrer Art, aber eins ist sicher, sie alle lieben die gleiche Sache, das Surfen!

Float -15.12.2011
Ein Boot – Sechs Monate – 13.000 Inseln – 25.000 Bintangs
Rip Curls Tip 2 Tip war eine sechsmonatige Reise quer durch Indonesien. Diese Eindrücke und Momente wurden in dem neuesten Rip Curl Film Float verarbeitet.
„On The Search“ mit Mick Fanning, Owen Wright, Dean Brady und vielen Anderen.

Rio Breaks -16.12.2011
Rio Breaks erzählt die Geschichte der besten Freunde Fabio und Naama, die auf ihren Weg durchs Leben suchen, vorbei an Slums, bis hin zu ihrem Lieblingsstrand. Der 13 jährige Fabio und der 12jährige Naama leben im großen Favela neben dem Arpoador Strand in Rio de Janeiro, Brasilien. Was passiert mit ihrer Freundschaft? Wird Ihre Freundschaft den Druck des harten Lebens der Favelas stand halten? Bietet Surfen ihnen einen Weg aus der Armut, zu einem besseren Leben? Diese Geschichte erzählt Rio Breaks.

Sight | Sound – 16.12.2011
Sight | Sound ist Mikey DeTemple`s zweiter Surf Film nach seinem erfolgreichen Debüt mit Picaresque. Gemeinsam mit seiner Filmproduktion, High Sea Films, portraitiert DeTemple Surfer auf ihrer Suche nach Wellen in Zentral Amerika, New York, der mexikanischen Baja und im kühlen Maine. Macht Euch bereit für viel Longboard Action, einsame Inseln, keine Straßen und das klarste Wasser das Ihr je gesehen habt. Dazu ein bisschen “artsy feeling, hip music, übertalented surfers and some very desirable lineups”.

Fighting Fear – 18.12.2011
Surfen auf allerhöchstem Niveau, verpackt in einer Handlungsgeschichte von zwei besten Freunden, die ihre großen Träume verwirklichen wollen. Von Albträumen der Vergangenheit wie niederschlagende Verletzungen und alltägliche Probleme des Lebens, die die Träume wie aus dem Nichts platzen lassen, ließen die beiden Freunde von ihrem Traum des Lebens eines Surfprofis niemals abhalten. Keine Wellen sind zu groß, kein Wetter zu schlecht – Mark scheint furchtlos und surft die herausfordernden Wellen der Weltmeere, in die er von seinem Freund Richie mit einem Jet Ski gezogen wird. 
Fighting Fear zeigt, neben der Geschichte und Action des O’Neill Teamriders Mark Mathews Vas, Surfen auf höchstem Niveau mit dem neunfachen Weltchampion Slater, Mick Fanning, Bruce Ironsund noch vielen mehr.

Through the Whisky Barrel  – 18.12.2011
Through the Whisky Barrel ist ein einzigartiger und innovativer film und liefert einen Einblick in die Geschichte und Kultur des Surfens in Schottland. Der Film zeigt eine Reihe epischer Wellen die an der rauhen Küste Schottlands brechen. Er erzählt die Geschichte der Pioniere des Surfens in Schottland, die in dem kalten Wasser ihren Spielplatz gefunden haben. Ausserdem macht er auf den Erhalt der Strände und Gewässer der Küste Schottlands aufmerksam.

Mehr Infos unter www.surffilmfestival.de

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production