Share

Video

Surftrip in die Arktis mit Torren Martyn

In 'Northern Reaches' geht's um Solo-Sessions im hohen Norden bei - 10 Grad und Wassertemperaturen am Rande des Gefrierpunktes.

Die Arktis ist mitten im Winter nicht unbedingt ein Ort, der für Surftrips ganz oben auf der Liste zu finden ist. Mit Lufttemperaturen von weit unter -10 Grad, einem Ozean am Rande des Gefrierpunktes und eiskaltem Wind, der die gefühlte Temperatur noch unerträglicher macht, sind zumindest leere Line-Ups im hohen Norden garantiert. Torren Martyn hat sich im Februar auf die Vorteile konzentriert und vor dem weltweiten Lockdown die Tage selbstgewählter Isolation unter härtesten Bedingungen für Solo-Sessions genutzt.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production