Share

Uncategorized

THE WAVE – künstliche Welle im Salzkammergut

Unsere Nachbarn in Österreich haben mit “The Wave” ein tolles Projekt für eine künstliche Welle im Salzkammergut gestartet.

Das „Riversurfen“ an den Flüssen Europas erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit und könnte auch im Salzkammergut seinen nächsten Boom erleben.

Seit mehreren Jahren wird die neue Trendsportart „Riversurfen“ immer populärer und die Anzahl jener, die sich an geeigneten Stellen in die Flüsse austoben steigt stetig. Eine der größten Szenen in Österreich findet sich im Salzkammergut zwischen Gmunden, Sankt Wolfgang und Bad Goisern und eben diese Szene könnte zu einer der größten weltweit werden. Während das „Riversurfen“ in dieser Region aktuell nur während 2 Monaten pro Jahr möglich ist, könnte es dank einer künstlichen Welle in Zukunft fast ganzjährig möglich sein.

Seit rund 1,5 Jahren beschäftigt sich eine kleine Gruppe rund um den Ebenseer Max Neuböck mit dem Bau einer stehenden Welle im Bereich der Traun bei Ebensee. „Der ganzjährig hohe Durchfluss und der große Höhenunterschied der Traun in Ebensee bieten perfekte Bedingungen für eine stehende Welle“, so Neuböck. Dank der Arbeit des Rivermates Surfclub, dessen Obmann Neuböck ist, und dem Riversurfshop NU.ART surfstuff findet sich sowohl im Salzkammergut als auch im gesamten deutschsprachigen Raum eine große Szene, die hinter dem Projekt steht.

the-wave

Bisher positives Feedback

Seit den ersten Planungen an der Stelle in der Nähe des Ebenseer Ortsteils Langwies sind bereits 1,5 Jahre vergangen und das Team um Neuböck kann bereits auf große Fortschritte zurückblicken. „Wir haben bereits mit vielen Behörden Vorgespräche über das Projekt geführt und auch Teile der Ebenseer Politik und Bevölkerung darüber informiert. Bis dato war das erhaltene Feedback äußerst positiv und bestärkt uns darin, mit dem Projekt fortzufahren“, so Neuböck über die aktuelle Situation hinsichtlich der Planungen. Wenn alles nach Plan läuft soll das Projekt bereits in den kommenden Monaten zur Genehmigung eingereicht werden können.

Enormes Potenzial

Der Surfsport erfreut sich in den letzten Jahren weltweit immer größerer Beliebtheit und das Potenzial ist enorm. Mit einer künstlichen Flusswelle im Salzkammergut müssen die Surferinnen und Surfer nun nicht mehr hunderte Kilometer an die nächste Küste fahren, sondern können den Sport praktisch hinterm Haus – und das vor allem ganzjährig – ausüben. Neben dem Angebot für die Surferinnen und Surfer in der Region lässt sich vor allem auch ein touristischer Mehrwert aus dem Projekt generieren. Eine vom Rivermates Surfclub Salzkammergut groß angelegte Umfrage zeigt, dass der Großteil der Sportler Sportler ein Anreise von zwei Stunden oder mehr in Kauf nehmen würden. „Riversurfen befindet sich jetzt auf einem Niveau, auf dem das Snowboarden vor etwa 40 Jahren war – mit dem Unterschied, dass

Riversurfen ganzjährig möglich ist“, ist Neuböck von dem großen Potenzial überzeugt.

Alle Informationen zu dem Projekt, dem Team von Max Neuböck und den Unterstützern sind auf der Homepage www.nuart-surfstuff.com verfügbar.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production