Share

Rosina Neuerer

People

Die zehn besten deutschen Surferinnen

Diese zehn Surferinnen zählen zu den besten Deutschlands

Foto: Rosina Neuerer by Alex Papis

Dieses Jahr ist es soweit, Surfen wird zum ersten Mal bei den olympischen Spielen in Tokio eine Bühne geboten. Bisher hat sich zwar noch keiner aus dem deutschen Nationalteam qualifiziert, doch bald stehen die ISA Surfing Games an, bei denen die letzten Startplätze für Olympia vergeben werden. Auch ohne die Spiele als Maßstab zu nehmen, haben wir in Deutschland sehr talentierte Athletinnen, die es sich lohnt, genauer auf den Sozialen Medien anzuschauen. Wir haben eine Liste mit zehn deutschen Surferinnen zusammengestellt, die erfolgreich Medaillen im Meer und im Fluss abräumen sowie Surferinnen die einfach richtig abgehen.


(Die Reihenfolge der Liste hat keine Bedeutung und wurde zufällig gewählt)

Rachel Presti

Rachel ist Surferin des deutschen Olympia-Perspektivkaders. Sie wuchs in Florida auf und kann sich die Krone der ersten deutschen Weltmeisterin im Surfen aufsetzen, denn 2018 gewann sie bei den U-18 am Huntington Beach in den USA den Titel. Mit 18 Jahren steht sie noch am Anfang ihrer Karriere und wir sind gespannt, was noch kommen wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rachel Presti (@rayraysurf)

Frankie Harrer 

Wilde Haircuts, abgefahrene Sonnenbrillen, Finless-Surfboard-Slides und große Barrels – Frankie ist ein echtes Allround-Surftalent. In den USA geboren, hat auch heute noch ihren Wohnsitz an der Küste Kaliforniens, doch dank ihrer deutschen Wurzeln ist sie Mitglied im deutschen Nationalteam. Frankie holte sich bei den deutschen Meisterschaften bereits dreimal Gold und gewann 2017 das Wahine Pipe Pro Event. Auch arbeitete sie für einen Startplatz bei den Olympischen Spielen, doch jetzt wird sie erstmals Mama.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frankie Harrer (@frankieharrer)

Noah Lia Klapp

Noah ist eine junge Surferin, die ebenfalls in den USA beheimatet ist. Mit neun Jahren zog sie mit ihren deutschen Eltern von der Schweiz nach Kalifornien, wo sie 2019 den U-16-Weltmeistertitel am Huntington Beach gewann. Somit ist Noah die zweite deutsche Weltmeisterin im Surfen und ein echtes Ausnahmetalent. Neben Rachel zählt sie ebenfalls zum deutschen Olympia-Perspektivkader.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Noah klapp (@noahklapp)

 

Camilla Kemp

Die dritte im Bunde der nominierten Surferinnen für die Qualifikation zu Olympia ist Camilla. Sie wurde in Portugal geboren und lernte dort zu surfen. Nach ihrem Abitur an der deutschen Schule in Lissabon beschloss sie, ihre volle Aufmerksamkeit dem Surfen zu widmen. Heute ist sie Surferin des deutschen Olympia-Perspektivkaders und tritt bei vielen Contests in Europa an. Zudem zeigt sie Präsenz bei vielen QS-Events, denn ihr Traum ist es, sich für die Championship Tour der WSL zu qualifizieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Camilla Kemp (@camilla_kemp)

Lilly von Treuenfels

Geboren wurde sie in Südafrika, Lilly wuchs in Hamburg auf, lernte Surfen auf Barbados und studiert nun in London. Mrs. Treuenfels ist eine Weltenbummlerin. Sie bereiste einige Jahre mit dem deutschen Nationalteam die Welt und gewann einige Titel wie die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Norwegen 2017. Sie entschloss sich vor einiger Zeit, ihre Contest-Karriere an den Nagel zu hängen, entdeckte das Longboarden für sich und ist nun als Freesurferin unterwegs.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lilly von Treuenfels (@lillyvontreuenfels)

Rosina Neuerer

Rosina Neuerer aus Bayern schaffte es vom Eisbach auf die besten Wellen der Welt. Sie ist zählt zu den besten River-/Rapid-Surferinnen in Deutschland und sackte bereits einige Medaillen ein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rosina Neuerer (@rosina_neuerer)

Valeska Schneider

Erst nach dem Abitur begann Valeska zu surfen. Doch der Ehrgeiz packte sie und mit viel Training und Talent surfte sie sich an die Spitze der deutschen Surferinnen. Valeska schaffte es bis ins Nationalteam und war bei einigen QS-Contest dabei. Doch als Surferin mit deutschem Wohnsitz ist es nicht einfach, gegen Surferinnen anzukommen, die an der Küste aufgewachsen sind. Heute ist sie nicht mehr im deutschen Nationalteam vertreten, wird aber weiter gesponsert, um Vollzeit surfen zu können. Neben dem Surfen im Meer ist sie eine erfolgreiche Riversurferin. Mittlerweile wohnt Valeska in Berlin und trainiert dort an der stehenden Welle für die kommenden Rapid-Contests.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Valeska Schneider (@valeskaschneider)

 

Janina Zeitler

Die Münchener Janina Zeitler zählt zu den besten Riversurferinnen Deutschlands, ist eine mittlerweile gefürchtete Konkurrentin im Meer und hat sich zudem bei Instagram eine Fanbase aufgebaut. Sie gewann 2016 den Europameistertitel im Stationary Wave Surfing und sicherte sich einige Goldmedaillen auf Flusswellen quer durch Europa. Ihr Homespot ist der Eisbach, aber sie nutzt jede Gelegenheit, um im Meer zu surfen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ᴊ ᴀ ɴ ɪ ɴ ᴀ ᴢ ᴇ ɪ ᴛ ʟ ᴇ ʀ (@janina_zeitler)

Catalina Hotz

Die deutsche Surferin Catalina beschloss vor über zehn Jahren, nach Chile auszuwandern, um ihrer Leidenschaft täglich nachgehen zu können. Sie surft bei einigen Contest der QS mit und überzeugt mit soliden Skills.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ~ Catalina Hotz ~ (@catalinahotz)

Lisa Boos

Die 14-jährige Lisa Boos ist die jüngste Surferin in unserer Top-Ten-Liste. Bereits mit wenigen Jahren brachte Lisas Mutter Britta ihrer Tochter das Surfen bei. Britta holte 2002 den deutschen Meisterschaftstitel und hat damit ein wunderbares Vorbild in ihrer Familie. Sie wohnt in Kalifornien und surfte am Huntington Beach vor zwei Jahren bei ihrem ersten internationalen Event mit. Lisa ist definitiv ein Talent, das wir die nächsten Jahre wahrscheinlich öfter sehen werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa Boos (@_lisaboos)

 

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production